Erfahrungen mit Ashtanga Yoga – Was Schüler aus der Praxis berichten

„Meine momentane Erkenntnis: Durch tägliches Üben wird die Praxis immer leichter, es stellen sich eine innere Ruhe, und ein meditativer Effekt ein, der anhält.“

Peter

„Ich war selber überrascht. Das funktioniert, das trifft bei mir einen Nerv.“

Vivien

„Das Üben bedeutet für mich Atmen und Freude an der Bewegung.“

Odette
Ashtanga Yoga Schülerin Johanna

„Ich bin auf jeden Fall ausgeglichener, und das sowohl auf physischer wie auch mentaler Ebene.“

Johanna

„Ich praktiziere die erste Serie normalerweise fünf Mal pro Woche.
Fast immer morgens oder im Laufe des Vormittags.“

Thomas

„Was vorher grau war in meinem Leben ist mittlerweile bunt.“

Monika

 

Johanna

"Nach einem Jahr Iyengar-Yoga, bin ich dann durch Zufall in der Shala gelandet. Hier habe ich mich sofort wohl gefühlt.." >> Mehr lesen

Thomas

"Ich praktiziere die 1. Serie, normalerweise fünf Mal pro Woche, eigentlich fast immer morgens oder im Laufe des Vormittags, soweit es mein Terminplan zulässt." >> Mehr lesen

Odette

"Ich entwickele wieder ein Körpergefühl, fühle mich kräftiger und aufrechter. Das Üben bedeutet für mich Atmen und Freude an der Bewegung." >> Mehr lesen

Peter

"Meine momentane Erkenntnis ist, daß durch tägliches Üben die Praxis immer leichter wird, und sich eine innere Ruhe und ein meditativer Effekt einstellen, der anhält. Dadurch wird das Üben selbst angenehmer und das Ziel, bestimmte Fortschritte zu machen, wird weniger wichtig." >> Mehr lesen

Vivien

"Ich war selber überrascht, festzustellen: das funktioniert ja, das trifft bei mir einen Nerv. Die Hemmschwelle war weg, und ich habe ich mich in der Shala angemeldet." >> Mehr lesen

Monika

„Ashtanga Yoga gibt mir die Möglichkeit mir Selbst zu begegnen, mich immer mehr zu spüren, und immer mehr herauszufinden was in mir herrscht. Welche Zelle lacht und welche Zelle weint.“ >> Mehr Lesen