Ashtanga Yoga – Was ist das?

Ashtanga Mysore Methode - Der traditionelle Unterrichtsstil

Tristana, Atmung in Kombination mit Fokus, und der Aktivierung speziefischer Muskelpunkte, bilden die Grundlage der Asana-Praxis. Im Ashtanga bewegst Du dich im eigenen Rhythmus. Du bewegst dich entlang einer Sequenz von Positionen, die du mit Unterstützung des Lehrers lernst und aufbaust. Während der Praxis wird unter Umständen viel innere Hitze und Schweiß erzeugt, was dazu führt dass sich der Körper von Toxinen und Krankheitserregern gereinigt wird. Der individuelle Ansatz der Methode macht die Praxis für jeden zugänglich, der eine Veränderung im Leben sucht.

Die 8 Glieder des Yoga-Wegs

Die Asanas und ihr Aufbau im Ashtanga Vinyasa Yoga sind ein ganz bestimmter Zugang zu Yoga, und eine Methode der inneren Transformation. Yoga ist ein Weg zu mehr Freiheit und Erfüllung im Leben. Dieser Weg ist in den Yoga-Sutras von Patanjali dargelegt, und in acht (astau) Glieder (anga) unterteilt, der Achtgliedrige Pfad. Auf die ersten vier Stufen können wir direkten Einfluss nehmen, und hier setzt die Übungspraxis an. Die übrigen Schritte führen uns in subtilere Bereiche der Meditation und der Selbst-Erkenntnis. Hier bedarf es keiner äußeren Kontrolle mehr, ist innerhalb der ersten vier Glieder ein gewisser Grad an Stabilität erreicht, so kann der Rest wie von allein geschehen.

Tradition des Ashtanga Yoga - Weitergabe von Lehrer zu Schüler

Der Legende nach geht diese Yoga-Form auf eine Jahrhunderte alte Schrift eines heiligen indischen Sehers namens Vamana Rishi zurück, der Yoga Korunta. Tirumalai Krishnamacharya lernte von der Yoga Korunta über seinen Guru Ramamohana Bramachari, und so kam das Wissen zu Sri Krishna Pattabhi Jois, der dem System die heutige Form gab. Durch Jois gelangte Ashtanga Yoga zu weltweiter Bekanntheit und Beliebtheit. Heute wird "Ashtanga" in Mysore von Patthabhi's Großenkel R. Sharath Jois (Sharathji) unterrichtet. Weltweit gibt es einige erfahrenen Lehrer die Ashtanga Yoga in der direkten Linie gelernt haben und verständnisvoll unterrichten. Wie viele indische Schulen wird Ashtanga Yoga in der Guru-Shishya-Tradition unterrichtet. Die Erfahrung wird in einem oft viele Jahre dauernden Studium vom Lehrer zum Schüler weiter gegeben.